dieses gedicht hatte grossen
einfluss auf meine malerei...

wenn augenblicke
vereinbart werden mit dem all
und du davon getragen wirst
so weit zu stehen von dir selbst

fährst du mit deiner hand
den lippen nach
und trinkst den saft
der dir geschenkt

schenk ein schenk ein
doch diese augenblicke fliehen ...
(gerlinde kosina)

 

presse-ausschnitte

....im september 2006 widmete john t.spike
gerlinde kosina eine ganze seite im us-magazin art&antiques
unter dem titel “seeing red”.....

artikel zum herunterladen (pdf/845kB)
(rechts klicken zum "speichern unter")

 

........die landsmännin des dritten mannes hält eine mehr oder weniger monochrome tonart durch.
ihre herrlich suggestiven landschaften diffundieren ins abstrakte.......(claudia aigner ­ wiener zeitung)

........ gerlinde kosinas malerei ist bestimmt von ihrer auseinandersetzung mit der technik des aquarells.
die formen des verfliessens,die so sehr auch auf das ephemere verweisen, haben ihren technischen ursprung
aus dem intensiven umgang mit dem aquarell. in dieser hinsicht ist kosinas ölmalerei vergleichbar mit jener
von william turner oder emil nolde. mit turner verbindet kosina ausserdem eine romantische einstellung, die sich
in der malerischen neuschöpfung des gesehnen manifestiert...... (andrea winkelbauer, kunsthistorikerin, wien)


......your work ist original, deep-sensationell. i shall never forget them.i love your painting...(john t. spike ­ florenz-new york)

.....wir sind die farben, die wir wählen...... diesen satz kann man zurückverfolgen bis zu goethe (margot stockhammer ­ wyeth ­ wien)

gerlinde kosina

biografie

freischaffende bildende künstlerin
geboren in bergwerk | burgenland

verheiratet mit gerd, 2 kinder silke und hannes
schauspielstudium in wien

 

1989 intensives (selbst)studium mit aquarell
in späterer folge mit acryl ­ öl ­ radierung und wandmalerei
1992 sommerakademie der bildenden künste salzburg ­ klasse
prof. georg eisler
1993 ateliergründung-künstlereigenschaft durch bundesministerium
für unterricht und kunst
  mitglied der berufsvereinigung bildender künstler österreichs
1994 urwald-wandmalerei ­ schwimmbad klosterneuburg
1999 lehrtätigkeit an der künstlerischen vhs in wien
leitung von malseminaren im in- und ausland
dozentin an der akademie geras www.akademiegeras.at
  vertreten durch die galerie artziwna, 1010 wien, (www.artziwna.com)
vertreten in wien / galerie stubentor (www.net-gallery.com)
2000 bühnenbildseminar ­ vereinigte bühnen wien

 

preise | auszeichnungen

1994 sappi-europe bronzemedaille
2001 preisträgerin biennale internationale dell´arte contemporanea
lorenzo il magnifico medaille
2002 award - women´s congress ­ el paso texas

 

publikationen

1994 kunstkalender hypobank / eblinger & partner ­ wien
1997 kunstkalender auva / iventa ­ wien
1999 kunstkalender iventa / eblinger & partner
2003 kunstkatalog lesen & sehen
mit gedichten und ölbildern
2010 kunstkatalog  "heimat"  

 

einzelausstellungen | auszug

1989 galeria hintermayer ­ 1o6o wien
1990 eblinger & gaede ­ 1o7o wien
  galerie gumpendorf ­ bezirksmuseum
1991 galerie christine hartmann ­ 1o1o wien
1992 studiogalerie ­ 119o wien
  arbeiterkammer ­ 1o4o wien
1993 festwochenausstellung ­ 1o7o wien
  volksbank eferding ­ ooe
  galerie pfarre taxham ­ salzburg
1994 galerie am stubentor ­ 1o1o wien
  raiffeisenbank ­ schwechat
  café galerie wortner ­ 1o4o wien
1995 casino salzburg ­ schloss klessheim
  gunold ­ pressezentrum 119o wien
1996 eblinger & partner ­ 1o7o wien
1997 galerie am stubentor ­ 1o1o wien
1998 galerie arterie ­ 1o8o wien
  aspecta ­ 1o1o wien
1999 galerie maringer ­ st.pölten
  eblinger & partner ­ 1o1o wien
2000 galerie am stubentor ­ 1o1o wien
2001 wyeth ­ 115o wien
  kulturverein seewinkel ­ apetlon
2002 welldone lounge ­ bm. f. soziales ­ wien
  galerie nord sam ­ salzburg
  isotopix ­ 1o9o wien
  galerie am stubentor ­ 1o1o wien
2003 wasserwerke wien ­ alte schieberkammer
  artculcenter-museumsquartier
2004 dis-center 1040 wien
2005 galerie am stubentor 1010 wien
  eblinger&partner 1010 wien
2006 galerie rienössl 1090 wien
  wien rathaus
  artefakt im palais ferstl 1010 wien
2009 galerie norek melk
galerie artodrome ­ berlin
wirtschaftsmuseum wien
2010 österreichisches kulturforum berlin
2011 galerie alpha wien
2012 artefakt im palais ferstel, 1010 wien
2013 kleine galerie stadt bozen
ega-wien - frau im zentrum
new york - galerie artifact

 

 

kunstmessen | gruppenausstellungen | auszug

1992 hohenfestung salzburg
1996 wüstenrotgalerie ­ salzburg
1997 schönbrunner tiergarten
galerie im elefantenpark
1999 galerie maringer st.pölten
2001 kunstmesse salzburg
  benifizkunstauktion palais kinsky
  biennale internationale dell´arte
  contemporanea ­ florenz
2002 art-innsbruck
  art-vienna
  women´s congress el paso ­ texas
  "artdonation" wyeth ­ philadelpia usa
  wintersalon o2
2003 galerie am stubentor ­ wien
  lichtblicke galerie norek ­ melk
2004 kunstträume – schloss bad fischau
  “miami beach” interio – vösendorf
2005 int. cultural centre caisa – helsinki – finnland
  museumsquartier wien
  freiraum ­ mit den augen essen
2007 kunstmesse salzburg
galeri norek
2008 art innsbruck
art expo new york
art center berlin
wanderndes museum ­ wien
2009 galerie artodrome berlin
2010 leopold museum wien mq ­ "meister von morgen"
2011 kulturschock ­ art garage ­ salzburg
camaver kunsthaus ­ italien
siena art institut, drawing connection ­ siena ­ italien
2014 behind the dreams, galerie am stubentor
  innen - außen, Dom St. Pölten, Sommerrefektorium
2015 vernice art fair, forli, italien
spurensuche, arts-galerie im konzerthaus, ziersdorf